Wo stellt man das gebrauchte Fahrrad ab?

Ich hatte es ja schon erwähnt, dass ich immer wieder überlege, mir ein gebrauchtes Fahrrad zu kaufen. Denn als ich nach Hamburg gezogen bin, habe ich mein Fahrrad nicht mitgenommen und so steht das jetzt 700 Kilometer entfernt in Bayern herum.

Für den Weg von der Wohnung bis zum Bahnhof wäre ein gebrauchtes Fahrrad aber schon praktisch, weil das schon mindestens 15 Minuten sind. Bei Schnee und Eis möchte ich zwar nicht Fahrrad fahren, ich hoffe aber einfach mal, dass es keinen Wintereinbruch mehr geben wird. Deswegen wird die Idee „Fahrradkauf“ wieder ein bisschen konkreter.

Das gebrauchte Fahrrad, welches ich schon im Hinterkopf hatte und hier auch schon einmal vorgestellt habe, ist leider schon weg. Deswegen suche ich gerade nach anderen Fahrrädern.

Mein Hauptproblem hat aber nicht mit der Suche nach einem gebrauchten Fahrrad zu tun, sondern eher mit den Konsequenzen, wenn ich dann ein Fahrrad habe.

Wo stelle ich es ab?

Die Wohnung selber kann ich schon mal ausschließen, die ist einfach zu klein für ein Fahrrad. Außerdem wohnen wir im dritten Stock und ich habe wenig Lust das Fahrrad jeden Tag einmal runter- und einmal hochzutragen. Einen Keller gibt es zwar, aber irgendwie weiß niemand, welches Kellerabteil zu unserer Wohnung gehört, also fällt das auch erst mal flach. Der Tragefaktor wäre dann auch noch gegeben. Zwar ist das nur eine Treppe, aber trotzdem.

Bleibt noch ein Stellplatz vor dem Haus. Dort gibt es aber keinen Fahrradständer, das heißt, ich müsste das Fahrrad einfach so draußen stehen lassen und das finde ich ein bisschen zu gefährlich. Selbst wenn ich mir ja nur ein günstiges Fahrrad kaufen möchte, habe ich doch wenig Lust, dass mir das Fahrrad dann ständig geklaut wird.

Ist also eine blöde Situation.

Kann mir einer von euch vielleicht einen Tipp geben, was ich machen könnte?

Die Option einer versenkbaren Fahrradbox finde ich ja sehr amüsant, ist aber wohl preislich eher nichts für mich.

Gibt es sonst noch irgendwelche anderen Optionen, wie man sein Fahrrad vor Wind, Regen, Schnee und Diebstahl schützen kann? Über Kommentare wäre ich sehr dankbar, denn wenn ich da endlich eine Möglichkeit gefunden habe, steht dem Kauf eines gebrauchten Fahrrads nichts mehr im Wege.

Liebe Grüße,

Eure Radlerin.

Dieser Beitrag wurde unter FahrradFahrrad abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun − = 7

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>