Durch die City cruisen

Nachdem ich bereits von Singlespeed Fahrrädern so begeistert war, möchte ich euch heute einen weiteren Fahrradtyp vorstellen, den ich sehr interessant finde. Diese Fahrräder fallen aber nicht durch Minimalismus auf, sondern eher durch ihre spezielle Form.

Die Rede ist vom Cruiser Fahrrad.

Mit einem Cruiser Fahrrad kann man entspannt durch die Nachbarschaft fahren und zieht durch die lässige Fahrweise viele Blicke auf sich.

Beachcruiser – Cruiser Fahrrad (von DealMyWheel.de)

Insbesondere Beachcruiser erfreuen sich unter jungen Menschen einer immer größer werdenden  Beliebtheit. Bunte Farbe, sommerliche, verspielte Muster – so präsentieren sich viele Beachcruiser. So holt man sich ein Stückchen Strandgefühl nach Hause.

Cruiser Fahrrad (von DealMyWheel.de)

Dabei ist das Cruiser Fahrrad nicht nur für Frauen geeignet. Es gibt auch sehr lässige Modelle, von denen auch Männer angesprochen werden.

Aber was macht Cruiser Fahrräder so besonders?

Der Rahmen von einem Cruiser Fahrrad ist eher geschwungen, die Reifen viel dicker und man sitzt aufrecht auf dem breiten Sattel.

Neben den Beachcruisern gibt es auch sogenannte Chopper-Cruiser, deren Design an die gleichnamigen Motorräder angelehnt ist. Bei diesem Cruiser Fahrrad sticht insbesondere der hohe Lenker und der besonders tiefliegende Sattel ins Auge.

Kürzere Fahrten im Alltag lassen sich ohne Probleme bewältigen, doch fürs sportliche Fahren ist ein Cruiser Fahrrad nicht gedacht.

Was haltet ihr von Cruiser Fahrrädern? Kurzzeitige Modeerscheinung oder werden sich diese Fahrräder auch dauerhaft halten?

Liebe Grüße,

Eure Radlerin.

Dieser Beitrag wurde unter FahrradFahrrad abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 − sechs =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>